logo Fischer Junior MTB Team

Andermatt

Fischer Junior MTB Team
Jeremias Andermatt 18
SCHWEIZERMEISTERSCHAFT ANDERMATT 24.06.2018 von Jeremias
Riesige Enttäuschung für mich gestern an der Schweizermeisterschaft in Andermatt. Das erste Mal in meiner Zeit als Rennfahrer, dass auf der Rangliste neben meinem Namen ein DNF (did not finish) steht, ohne einen technischen Defekt zu beklagen. Nun aber der Reihe nach:
Nach einer sehr suboptimalen Vorbereitungswoche brachte ich meine am Donnerstag noch unglaublich schweren Beine wieder relativ gut in Schwung und je näher das Rennen kam, desto besser fühlte ich mich. Jedoch lief bereits die Renntempo-Runde am Samstag nicht ganz so, wie ich mir das vorgestellt hätte. Auf dem physisch sehr schwierigen Kurs bekundete ich einige Mühe, mich in den kurzen Abfahrten zu erholen. Trotzdem war ich, speziell nach dem Einfahren am Sonntag guter Dinge fürs Rennen. Der Start verlief so, wie ich es mir vorgenommen hatte. Ich konnte mich aus dem hektischen Treiben heraushalten und dosierte mein Tempo, bis ich mitte erste Runde aufdrehen und mit meiner Aufholjagt beginnen konnte. Ich lag nach der ersten Runde auf Position 26 und strebte von da an ein Rennen wie in Solothurn an (von Position 30 auf 14). Ich konnte die Pace eine weitere Runde halten und weitere Ränge gutmachen. Auf Runde drei von acht musste ich aber merken, dass es nicht so laufen wird und das Tempo drosseln. Nach Ende dieser Runde war alle Energie weg, ich konnte nur noch ein Tempo fahren, wie im Training. Ich absolvierte noch knapp drei Runden in diesem Tempo, wobei ich Rang um Rang verlor. Mein Ziel war top-15 oder eher top-10 und davon war ich Ende Runde sechs so weit entfernt, dass nun auch alle Motivation weg war. Ich verliess das Rennen vorzeitig.
Mehrere Faktoren sind genau in diesem für mich wichtigsten Rennen der ersten Saisonhälfte zusammengekommen und führten zu diesem Ausgang. Jedenfalls ist die Enttäuschung riesengross. Nun habe ich Zeit, mich zu erholen und bis im August wieder in Topform zu kommen.
Mehr denn je bedanke ich mich ganz herzlichen für die unermüdliche Unterstützung und das Verständnis von Roland Fischer und dem ganzen Fischer Junior MTB Team mit allen Sponsoren! Ebenfalls ein riesiges Dankeschön an Kurt Müller (KM Sportcoaching und Team Koach mit allen Sponsoren) für das perfekte Coaching, das mich auf dieses Rennen so gut vorbereitet hat, wie nur möglich!
Alyssa Andermatt 18
Argovia Cup Giebenach und Schweizer Meisterschaft in Andermatt von Alyssa
Nach einer langen Verletztungspause konnte ich in Giebenach mein erster Argovia Cup bestreiten, wo ich recht zufrieden war mit meiner Leistung. Am Samstag den 23.06.1018 war dann die Schweizer Meisterschaft in Andermatt. Die Strecke war technisch ein bisschen anspruchsvoll und es hatte auch 3 anstrengende Aufstiege.  Ich fühlte mich sehr wohl auf der Strecke und auch psychisch war ich gut vorbereitet. Um 13.00Uhr folgte dann der Startschuss, im ersten Aufstieg konnte ich gut mithalten doch nachher musste ich die anderen gehen lassen und schloss mich mit einer anderen Fahrerin zusammen. Doch nach einer halben Runde, war der Schmerz in der rechten Schulter wieder da, aber aufgeben kam überhaupt nicht in Frage. Ich fuhr die letzten 2 Runden für mich, aber ich probierte das Tempo immer hoch zu halten. Mit diesem Rennen bin ich nicht zu 100% zufrieden. Aber ich kann jetzt wieder voll trainieren und ich werde die lange Rennpause ausnützen um meinen Trainingsrückstand zu verkleinern und hoffe das ich in den nächsten Rennen besser überzeugen kann.
Top 10 am Proffix Swiss Bike Cup in Andermatt, 25.06.17 von Tobias
Am Wochenende fand in Andermatt zum ersten Mal ein Bike Rennen statt. Mir gefiel die neue Strecke recht gut. Im Video könnt ihr die Strecke aus meiner Sicht geniessen. Ich fühlte mich sehr gut.
Dieses Gefühl nahm ich am Sonntag mit. Wir starteten drei Minuten nach der Elite Kategorie. Am Start kam ich sehr gut nach Vorne und war um Position 10. Es erstaunte mich selbst sehr, dass es doch so gut klappte. Danach hatte ich leider wieder einen kleinen Einbruch und musste Fahrer passieren lassen. Mich spülte es viele Ränge nach hinten. Mein Gefühl war sehr komisch. Ich kann es kaum in Worte fassen. Danach konnte ich aber wieder den Hahn aufdrehen und richtig bolzen. Es machte extrem Spass so das Rennen zu fahren. Ich holte, wie in Lostorf, Fahrer um Fahrer ein. Ich kämpfte mich bis zum zehnten Schlussrang ins Ziel. Ich freute mich sehr. Ein grosses Dankeschön an Roli für die grossartige Unterstützung.
Das nächste Rennen habe ich am Sonntag am Argovia Vittoria Cup in Seon. Den Start habe ich um 13.30Uhr. Ich freue mich, wenn ich bekannte Gesichter am Streckenrand sehe.
Schmöckern in verschiedensten Rennberichten
Lostorf 28.04.19

Dreckige Angelegenheit in Lostorf, 28.04.2019 von Tobias Am Sonntag wurde in Lostorf der zweite Lauf des Argovia Cup ausgetragen. Zuerst muss ich aber weiter ausholen mehr...


Rivera TI 07.04.19

Swiss Bike Cup Rivera, 07.04.2019 Das super Gefühl letzter Woche in Hochdorf, gab mir eine sehr gute Grundlage für das erste wichtige Rennen. Im Namen des Proffix Swiss mehr...


Hochdorf 31.03.19

Argovia Vittoria Fischer Cup in Hochdorf, 31.03.2019 von Tobias Die Saison wurde mit dem Argovia Cup in Hochdorf eröffnet. Am Samstag fuhr ich mit dem Bike nach Hochdorf mehr...


diverse Aktivitäten 01.03.19

Einsiedler Skimarathon 10.02.2019 von Tobias Vor zwei Wochen stellte ich mich einer neuen Herausforderung. Ich nahm am Skimarathon in Einsiedeln teil. Nun wie kam es dazu mehr...


Lugano 24.09.18

Swiss Bike Cup Carona TI von Tobias Dieses Wochenende fand der letzte Lauf der Schweizer Rennserie im Tessin statt. Zum zweiten Mal in Carona, oberhalb von Lugano. Letztes mehr...


Muttenz 02.09.18

Proffix Swiss Bike Cup Muttenz, 20.08.17 Am Sonntag fand in Basel den zweitletzten Swiss Cup statt. Ich hatte mich von letzter Woche gut erholt und fühlte mich mehr...


Hägglingen 26.08.18

ARGOVIA CUP HÄGGLINGEN 26.08.2018 von Jeremias Vergangenes Wochenende stand der sechste und letzte Lauf des Argovia-Vittoria-Fischer Cups auf dem Programm. Für mich mehr...

News
Die nächsten Rennen:


Argovia Vittoria-Fischer Cup
in Seon
19. Mai 2019

Swiss Bike Cup in Gränichen
01. - 02. Juni 2019
dummy100Club neufuchs-movesa neuFischer neuelektro wuergler neudentaltechnikobrist gerueste neuLAZER Logo redverein-velo--bike-team neuVITTORIA neu