Sehen Sie hier
die Rennberichte
unserer Fahrer
005409
News
Herzlichen Glückwunsch an alle Fahrer - die Mountainbike-Saison 2017 wurde in Lugano beendet
dummy100Clubfuchsmovesafischerelektrowurglerdentaltechnikobristseetal-caravan chC 5CUsers5CSTEFAN15CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtmlclip15C015Cclip image016vittoria

Hochdorf

Tobi Hochdorf 17
Argovia Vittoria Fischer Cup, 21.05.17 Hochdorf von Tobias
Am Sonntag hatte ich meine Premiere in der Kategorie Elite. Da ich letzte Saison genug Punkte geholt hatte, kann ich diese Saison in der Kategorie Elite fahren.
Es waren acht Fahrer am Start. Ich hatte mir recht viel vorgenommen, da ich letztes Jahr hier gewonnen hatte. Nach der ersten Runde wurde bereits angegriffen und ich konnte dem hohen Tempo von Severin Sägesser nicht standhalten. Ich liess mich zurückfallen und kam in eine Verfolgerdreiergruppe. In dieser Gruppe konnte ich mich sehr gut halten. Als es in die letzte Runde ging dachten wir Drei, dass wir noch zwei Runden zu absolvieren hatten. Ganz unerwartet war es aber nicht so und so kam es, dass mich kurz vor dem Ziel noch jemand überholte. Ich wurde dann Vierter.
Das ist ziemlich doof gelaufen. Ich war mir in diesem Moment sicher, dass ich noch eine Runde hätte fahren müssen. Aber naja, so ist es manchmal. Dies wird sicherlich nicht mehr vorkommen.
hochdorf 1
Argovia Cup Hochdorf 03.07.16 von Tobias
Gestern stand der Argovia Cup in Hochdorf an. Ich hatte leider keine gute Trainingswoche hinter mir, da ich mich nicht so fit gefühlt habe und ich so auch meine Trainings nicht sauber durchführen konnte. Trotzdem setzte ich mir das Ziel das Rennen in Hochdorf zu gewinnen.
Mir gefiel die Strecke sehr. Sie war recht kurz, aber in den technischen Passagen ging es immer rauf und runter. Wir starteten um 13.30 Uhr, hinter der Elite. Gerade mal 10 Amateur Fahrer standen ein. In der Startrunde setze ich mich mit meinem Teamkollegen Noah direkt an die Spitze. Wir bogen in die erste der sieben Runden ein. Noah und ich teilten uns die Führungsarbeit in den flachen Passagen. Mein Ziel war es als erster in die technischen Passagen zu fahren, damit ich das Tempo angeben konnte und ich mich so etwas besser erholen konnte. Nach der zweiten Runde machte Noah einen blöden Fehler und ein Loch ging auf. Ich nutze die Chance und fuhr weg. Nach diesem Geschehen konnte ich einen schönen Abstand auf die Verfolger rausfahren. Diese Lücke konnte ich mit 40 Sekunden bis ins Ziel aufrechterhalten.
Dies war mein zweiter Sieg in dieser Saison. Ich bin sehr zufrieden und ich werde mit einem guten Gefühl nächsten Sonntag den Heimweltcup in der Lenzerheide in Angriff nehmen. 
Hochdorf
Argovia Vittoria Fischer Cup Hochdorf 23.8.15 von Tobias
Am Wochenende stand der zweitletzte Argovia Cup der Saison an. Die Strecke hat sich nicht gross verändert. Darum besichtige ich die Strecke erst, als ich mich warm machte. Ich absolvierte so die Runde dreimal. Sie gefiel mir sehr. Um 13 Uhr war der Start. Wir, die Junioren, mussten hinter den Amateuren und der Elite starten. Ich hatte etwas Mühe am Start den Weg nach vorne zu finden. Ab der ersten halben Runde war ich in der Spitzengruppe und es wurde direkt attackiert. Es gab ein kleines Loch. Ich konnte das Tempo nicht halten und musste zurück schrauben. Leider war es überhaupt nicht mein Tag. Denn ich konnte meine Leistung nicht erbringen. So versuchte ich Runde um Runde durchzuziehen. Irgendeinmal fragte mich ein Kollege auf welcher Rund wir jetzt sind. Schlicht weg hatte ich keine Ahnung, denn die Runde war ziemlich Kurz und musste einige Male befahren werden. Schlussendlich waren wir dann auf der letzten Runde. Ich beendete das Rennen als 12. Ich bin nicht zufrieden mit diesem Resultat. Desto trotz bereite ich mich optimal auf die kommenden Strassenrennen vor.